Der Schattbuch Pfefferkäse ist nach dem gleichnamigen Michelin-Sterne-Restaurant in Amtzell im Allgäu benannt. Das kommt nicht von ungefähr: einerseits ist Käser Albert Kraus ein großer Fan der innovativen Küche des Restaurants, andererseits lieben die Mitarbeiter die Käse seiner Hofkäserei. Nach viel gemeinsamem „Fachsimpeln“ während so einiger Abendessen entstand diese ganz neue Kreation. Ausgangsbasis ist  ein traditioneller Allgäuer Schnittkäse in bester Kraus-Qualität, der dann mit fünf ganz speziellen Pfeffersorten, ausgesucht vom Restaurant Schattbuch Team, affiniert wird. Das macht ihn zu etwas wirklich ganz Besonderem, auch als Partner zum Wein.


Albert Kraus und sein Team produzieren seit März 1999 Käse aus bester Allgäuer Milch in der Hofkäserei Kraus in Ebersbach bei Obergünzburg. Diese Milch stammt von zwei traditionellen Allgäuer Bauernhöfen, die nur fünf Kilometer von der Käserei entfernt sind.

Mehr erfahren >>